der neue Führerschein ab dem 19.01.2013

 

die wichtigsten Änderungen sind:

das Gültigkeitsdatum auf der Vorderseite und die Klasseneinteilung auf der Rückseite

Führerschein Vorderseite
Führerschein Rückseite

Die wichtigsten Änderungen bei den Führerscheinklassen betrifft Motorräder,Trikes…

 

  • Wegfall der Tempobeschränkung (bisher 80 Km/h) bei Leichtkrafträdern (125er) die von 16- und 17-jährigen gefahren werden.
  • Aus der Klasse „A (beschränkt)“ wird Klasse A2: Sie berechtigt künftig zum Fahren von Motorrädern bis 35 kW/48 PS bei einem Mindestleistungsgewicht von 0,2 kW/kg. Bei Ausnutzung der Leistungsgrenze muss ein Motorrad also mindestens 175 kg wiegen
  • Bei einem Aufstieg von A2 nach A muss man in Zukunft eine praktische Prüfung ablegen. Ein Direkteinstieg ist jetzt bereits mit 24 Jahren möglich (vorher 25)
  • Trikes sind keine Pkws und man braucht dafür zukünftig den Motorradführerschein. Das gilt nicht für Inhaber einer „alten“ Fahrerlaubnis

…und Anhänger

  • Mit der Klasse B dürfen in Zukunft alle Gespanne bis 3.500 Kilogramm Gesamtmasse gefahren werden.
  • B96: Durch eine besondere Fahrausbildung kann die Berechtigung für Kombinationen von Auto und Anhänger bis 4.250 Kilogramm ausgedehnt werden. Im Führerschein wird dann bei der Fahrerlaubnisklasse B die „Schlüsselzahl 96“ eingetragen. Dafür muss man keine Prüfung absolvieren.

110 verschiedene Führerscheine

Zur Zeit sind europaweit mehr als 110 verschiedene Führerscheine im Umlauf. Das ist zuviel des Guten.

Ab sofort gibt es für ganz Europa (EU) nur noch ein Führerscheindokument. Wer seine Fahrprüfung nach dem 19. Januar 2013 ablegt oder seinen Führerschein verliert, bekommt den neuen Schein.

nur noch 15 Jahre gültig

…aber keine Angst, man muss nach 15 Jahren keine erneute Prüfung dafür machen

wie beim Personalausweis

weil man mit 33 nicht mehr ganz so aussieht wie mit 18, und weil sich auch der Name (durch Heirat) ändern kann, muss der Führerschein nach 15 Jahren aktualisiert werden. Die Fahrerlaubnis selbst bleibt erhalten. Alte Führerscheine (Ausstellungsdatum vor dem 19. Januar 2013) bleiben bis 2033 gültig. Danach muss man sie beim Straßenverkehrsamt neu beantragen. Keine Prüfung

Führerscheine
4.5 (90%) 2 votes

Share This